ERFOLG – Teil 1

  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19

Wozu überhaupt Erfolg?

Fangen wir bei Null an:
Jeder Mensch, der irgendetwas tut, möchte es auch mit Erfolg tun.
Was Sie auch tun, Sie streben ein bestimmtes Resultat an.

Ein deftiges Beispiel:
Selbst wenn Sie für größere Geschäfte aufs WC gehen, möchten Sie dies mit Erfolg tun und diese Räumlichkeiten nicht unverrichteter Dinge wieder verlassen. Oder?

Kurz:
Erfolg ist das Ziel des Handelns. Aber Erfolg zu haben ist kein Lebensziel (am Ende meines Lebens habe ich Erfolg!), sondern ein ständiger, tagtäglicher Prozeß. Der Lebenserfolg (seine Aufgaben erfüllt zu haben) ist das Resultat des täglichen Erfolgs.

Die Frage ist also:
Wie kröne ich alles, was ich tue, mit Erfolg?

 

Merke:

HummelLiWer etwas tut, will Erfolg haben. Wer nichts tut, in den Tag hinein lebt, sich treiben lässt, den schert auch Erfolg nicht.Erfolg ist das Lebenselixier der Macher, Aktiven, Täter, Handelnden, Schöpfer, kurz: derjenigen die ihr Leben in die eigenen Hände nehmen.

Mit anderen Worten:
Ohne Orientierung auf den Erfolg ist man kein Täter, sondern ein Opfer und Marionette
(der Verhältnisse und Umstände, der Erziehung und Schule, der Lebenspartner und der Manipulation anderer, …).

Wer ERFOLG will, will kein Opfer mehr sein,
sondern der souveräne Steuermann seines eigenen selbsbestimmten Lebens.

 
 
 

Hier ein tolles Video zum Thema Wertschätzung der eigenen Persönlichkeit

von dem großartigen Kabarettisten Georg Schramm. – Du bist ein Sieger!

rand_unten
 
 

„Es muss einfach gehen, sonst geht es einfach nicht!“
Tragen Sie JETZT einfach hier Ihre Daten ein!

Vor- und Familienname (Pflichtfeld)

Ihre e-Post Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Rufen Sie mich bitte zurück.
 Rückruf erwünscht

Wann können wir Sie am besten erreichen?


Betreff

Ihre Nachricht

Spamschutz
bitte eintragen
captcha